MC Donalds Werbung

Manipulation, unzensiert


MC Donalds Werbung

MC Donalds Werbung

„Dass´ ihr gut geht, ist mir viel wert.“
Uns auch.

Als ich dieses Werbeplakat von McDonald’s Österreich sah, musste ich schmunzeln, nicht der Botschaft der Werbung wegen, sondern der dreisten Kampagne. Man könnte annehmen, McDonald’s werde bald komplett auf Fleischprodukte verzichten, denn diese Werbung gibt eindeutig ein Statement des größten Fast-Food-Konzerns der Welt, welches wie folgt lautet: „Da uns das Wohl des Rindes so sehr am Herzen liegt, werden wir es in Zukunft nicht mehr zur Schlachtbank führen, sondern friedlich wie das Bild zeigt grasen lassen und unser Sortiment komplett auf rein pflanzlich umstellen.“ Für jeden normal denkenden Menschen, bzw. jeder der es sich einmal bewusst zu Gemüte führt, müsste sich diese Schlussfolgerung aus diesem Werbeplakat ergeben. Da sich aber McDonald’s nur um seinen Profit und um sein Image schärt, wird auch dieses Rind den unfreiwilligen Tod finden, wahrscheinlich aber bereits in einem Magen eines unbewussten oder ignoranten McDonald’s Kunden sein Ende fand.

Es reicht nicht, dass diese Kuh und ihre unzähligen Leidensgenossen den unfreiwilligen Tod finden, sie werden zudem als glückliche Hindukühe dargestellt, welche bereitwillig, voller Freude ihr Leben lassen wollen. Am liebsten natürlich in einem kleinen und verschrumpelten Burger.
So sieht es aus, wenn McDonald’s sagt, es sei Ihnen viel wert, dass es der Kuh gut geht. „Dass´ ihr gut geht… Einige Synonyme zu gut gibt der Duden wie folgt wieder: ausgezeichnet, einwandfrei, erstklassig, hervorragend, hochwertig, lobenswert, nicht schlecht, tadellos, vortrefflich, vorzüglich, …
Wenn es einer Kuh, dieser einen Kuh auf dem Plakat, so gut gehen soll, dann dürfte ihr jedoch nicht jährlich ihr neugeborenes Kalb entrissen werden, die erneute, oftmals künstliche Befruchtung für das nächste Produkt Kalbfleisch, und letzten Endes der Abtransport nach durchschnittlich 5 Jahren Leidenszeit ins Schlachthaus um für den gewissensberuhigten Kunden einer McDonald’s Filiale auszubluten.

Satire pur stellt dieses Werbeplakat dar, Das M-Rind Programm. Wertvoll. Für Österreich. Wohl eher wertvoll für McDonald’s und für das Gewissen des manipulierten Kunden. Solche Reklamen verdeutlichen nur wieder, wie es um unsere Gesellschaft steht. Da ich lange schon nicht mehr zu McDonald’s oder vergleichbaren Fast-Food-Ketten gehe, um meine Gier zu stillen, habe ich auch nicht mehr die Möglichkeit diesen Konzern zu boykottieren, denn spätestens durch dieses Plakat wäre ich dazu gezwungen nie mehr wieder einen Fuß in ein Lokal mit dem goldenen M zu setzten.

Leider laufen die wenigsten Menschen mit offenen Augen durch unsere so schöne Welt, als das sie solch dreiste Propaganda erkennen, manche nennen es schlichtweg Werbung, meine Definition trifft es jedoch besser, und sich dann die Frage stellen, ja, es gibt auch noch andere Geschöpfe, die gerne die gleiche Luft atmen möchten wie auch ich, die selbe Freiheit genießen wie auch ich, die selbe Freude am Leben haben wie auch ich diese haben sollte. Doch wie frei ist ein Mensch, der sich manipulieren lässt? Ist es denn noch seine eigene Entscheidungsfähigkeit, die ein solcher Mensch trifft? Für unseren geblendeten Geist ist es bequemer all die Lügen der Werbung zu glauben, für unsere Gewohnheiten einfacher, diesen blindlings nachzugehen. Denn eines muss jedem klar sein, dieses Plakat ist eine dreiste Lüge für jeden mitfühlenden Menschenverstand und hat in keinster Weise etwas mit der Realität zu tun. Einzig der Beruhigung des Gewissens der Konsumenten wegen hängen diese Plakate.